Vor dem Kauf

Bevor wir zu unserem Angebot an Bengalen Kitten kommen: Ein paar eiserne Regeln haben wir uns zur Pflicht gemacht. Ein Bengalen Junges hat die ersten Monate seines Lebens bei uns als echtes Familienmitglied verbracht, wir haben es mit viel Hingabe und Liebe mit allem versorgt was es braucht. Und genau so soll es in seinem Leben weitergehen. Bengalen sind, wie alle Tiere, keine Dekoelemente! Bitte versorgen Sie sich mit dem nötigen Grundwissen über die Besonderheiten der Bengalen Rasse, z.B. hier auf unserer Bengalen Wiki. Wir geben unsere Bengalen nicht in Einzelhaltung ab. Gerne brainstormen wir gemeinsam mit Ihnen, was als Partnerkatze in Frage kommen könnte, es muss nicht zwingend eine Bengal sein, sollte jedoch dem Temperament eines Bengalen standhalten können. Im Wohnraum muss ausreichend Platz verfügbar sein, idealerweise ist noch ein gesicherter Balkon oder gar ein gesicherter Garten* vorhanden. Zur bestmöglichen Fütterung werden wir Sie umfassend persönlich beraten.

Bitte überlegen Sie auch im Vorfeld schon, wer die Katzen versorgt, wenn Sie in den Urlaub fahren (sofern sie sie nicht mitnehmen, wir waren mit unserer Bande schon einige Male auf Reisen, es war zwar manchmal anstrengend, aber auch durchaus amüsant). Klären Sie, sofern Sie in einer Mietwohnung oder Eigentümergemeinschaft wohnen, die Statthaftigkeit der Katzenhaltung ab. Auch das Sicherheitsnetz am Balkon bedarf womöglich der Zustimmung. Sollten bei Ihnen Allergien bestehen, klären Sie das bitte gegebenenfalls mit Ihrem Arzt ab. Begleitend können Sie gerne bei uns mehrere Stunden mit Ihren zukünftigen Familienmitgliedern verbringen. Denken Sie auch nochmal über die "Gesprächigkeit" der Bengalen nach.

Eines jedoch vor allem Anderen: Die Entscheidung über den Verkauf liegt ganz alleine bei uns.

Und noch eine Bitte: Wir werden ganz sicher niemanden dazu drängen, Bengalen bei uns zu kaufen. Aber tun Sie sich selbst den Gefallen: Kaufen Sie keine "Billigangebote"! Achten Sie ganz genau auf eine gewissenhafte Zucht, fragen Sie, wenn nötig, lieber zum hundertsten Mal nach, lassen Sie sich Papiere und Untersuchungs- sowie Impfbelege aushändigen. Betrachten Sie beim Besuch nicht nur die Kitten (die ziehen einen natürlich sofort in ihren Bann), sondern auch die erwachsenen Tiere und die Umgebung. Kaufen Sie auf keinen, auf überhaupt gar keinen Fall Tiere vom "Autobahnparkplatz" oder "kurz hinter der Grenze". Sie haben keine Vorstellung, auf welch erbärmliche Weise manche Tiere als "Gebärmaschinen" missbraucht werden, welches Ausmaß an Seuchen so ein unkontrolliertes kleines Tier mit sich bringen kann und auf welch dramatische Weise so ein junges Katzenleben zu Ende gehen kann.

Unsere Bengalenkitten kosten als Liebhabertier** zwischen 1500 und 1700 Euro, und das entspricht dem wirtschaftlichen Aufwand für die gewissenhafte Zucht. Für weniger ist es auf korrekte Weise nicht machbar! Liebhaberkatzen** werden von uns grundsätzlich bereits kastriert abgegeben, so hat der Käufer kein Operationsrisiko, es passieren keine "Unfälle", außerdem kann so der übermäßigen Entwicklung des Wildkatzen- Temperaments (z.B. Markieren) vor allem bei den männlichen Bengalen vorgebeugt werden. Selbstverständlich werden Käufern unserer Kitten neben den Papieren auch sämtliche Untersuchungsprotokolle und Impfnachweise ausgehändigt.

*Aus unseren eigenen Erlebnissen/ Erfahrungen ist ein unkontrollierter Freigang bei Bengalen nicht unproblematisch. Neben dem, dass eine so schöne und teure Katze grundsätzlich ein gewisses Diebstahlrisiko birgt, mussten wir in unserer Anfangszeit auch erleben, dass in der Umgebung durchaus wohlgesinnte Anfütterungsversuche unternommen wurden, einfach um unseren wunderschönen 'Flashy' öfters zu Gesicht zu bekommen. In allen Fällen hat er das "Supermarktfutter" überhaupt nicht gut vertragen und wir hatten dann zu Hause einen leidenden Kater und eine Sauerei, die ich hier nicht näher beschreiben will. 

**Liebhabertiere werden Bengalen genannt, die nicht zur Zucht vorgesehen sind

© 2018 Flash Bengals by Diana Ewald, alle Fotos urheberrechtlich geschützt © Andreas Krappweis sofern nicht anderweitig gekennzeichnet

  • Facebook Social Icon
  • Flickr Social Icon